Workshops

„Wenn die Hände beschäftigt sind, ist das Herz unbeschwert“ (Akira Yoshikawa)

Listening Training

Neben Achtsamkeit ist Zuhören die Schlüsselkompetenz, die allen „Future Skills“ und damit auch der persönlichen Entwicklung und dem Geschäftserfolg zugrunde liegt. Viele Kommunikationstrainings konzentrieren sich jedoch nur auf das Senden und Überzeugen.

Zuhören hat Auswirkungen auf Führung, psychologische Sicherheit, Vertrauen, (Arbeits-) Zufriedenheit, Engagement und führt zu besserer Performance und Kreativität.

Zuhören bedeutet, in die Welt des anderen einzutreten und die Türen zu öffnen für das, was eben auch sein und entstehen kann.

In meinen Trainings zeige ich Ihnen, wie Sie Ihr Zuhören für sich und Ihr Team verbessern. Ein Gespräch nach dem anderen.

Visualisierung

Kommunikation ist mehr als das gesprochene Wort. Unser Gehirn liebt Bilder. In der Kombination Text und Bild wird Wissen schneller und tiefer in unserem Gedächtnis verankert. Visualisierungen bedienen sich an genau diesem Effekt. 

Events und Vorträge begleite ich mit Sketchnotes. Sketchnotes visualisieren die Essenz eines Vortrags, eines Meetings oder einer Diskussionsrunde. Es entsteht ein digitales Storytelling. 

Als Visual Facilitator begleite ich ganze Prozesse oder Gespräche visuell. Dabei liegt der Schwerpunkt nicht auf dem “perfekten” Bild, sondern auf dem ständigen Abgleich zu dem Gesagten. Der Prozess steht im Mittelpunkt, der Stift folgt.

Die “Landkarte der Netzwerkkompetenzen” ist visuelles Storytelling im Sinne eines Visionsbildes, basierend auf einem virtuellen Ideen-Crowdsourcing. Ähnliche Bilder können in den Kontexten Strategie, Ziele, Werte o.ä. entstehen.

 

Lego® Serious Play® und Thinking with Hands®

Kreativität und Innovationskraft werden durch das Zusammenwirken von Kopf und Händen gestärkt. Die Kommunikation der Teilnehmer untereinander verbessert sich. Gemeinsames Storytelling zu erbauten Lösungsmodellen sind elementarer Bestandteil beider Methode. Multisensorisches Arbeiten „Nicht denken, bauen“ und „einfach mal anfangen“. Das eigene Wissen vernetzt sich schnell mit dem Außen.

Vorhandene Probleme werden schnell externalisiert und es entsteht eine hohe Prozessgeschwindigkeit.

Einsatz für 

  • Teams (Vision, Kommunikation)
  • Strategie Entwicklung, Canvases, Geschäftsmodelle
  • Persönliche Entwicklung